die große Reise

Nach 3 Jahren Aufenthalt habe ich die Schweiz, wie man so schön sagt, mit einem weinenden und einem lachenden Auge verlassen. Auf meine Pensionierung konnte ich mich, durch Arbeitslosigkeit, einige Monate mental vorbereiten. Ich habe die Zeit so gut als möglich genutzt und dabei schöne Radtouren erlebt. Der hohe Freizeitwert und der Wohlstand den man in der Schweiz genießen kann, sorgte für eine angenehme und kurzweilige Zeit. Allerdings ist auch nicht alles Gold was glänzt.

Inzwischen habe ich mich wieder in meinem alten Zuhause eingelebt, alten und neuen Kram sortiert und überfällige Instandhaltungen erledigt. Nebenbei bereite ich mich zunehmend konkreter auf meine geplante Europatour vor.
Ein wichtiger Punkt dabei ist die Optimierung meiner Ausrüstung, insbesondere der Foto-Ausrüstung. Meine neue Kamera, die Sony A7c, ist kleiner und leichter als die alte EOS 5D und trotzdem ebenbürtig. Die neue ActionCam Hero9 ist leider etwas schwerer und größer als die Hero3, dafür mit perfekter Bildstabilisierung. Eine 360-Grad Kamera und eine Drohne werden mir neue Videoperspektiven eröffnen. Das Handling mit den neuen Geräten hat mich die letzten Monate sehr beschäftigt.
Datensicherung war bei meiner Tour 2016 noch ein Problemkind. Mehrere herkömmliche Festplatten waren damals in meinem Gepäck. Heutige SSD Festplatten sind robust, klein und leicht, also ideal für die Reise. Mein iPad wurde durch ein MacBook ersetzt. Natürlich mit SSD-Speicher und optimiert hinsichtlich Leistung, Größe und Gewicht.
Auch meine Campingausrüstung wurde optimiert. Mein neues Zelt wiegt nur nur noch halb soviel wie das Alte, ist aber leider auch deutlich kleiner. Auch der neue Schlafsack wiegt weniger und hat ein sehr kleines Packmaß. Die Temperatur sollte aber nicht unter null Grad fallen. Den Benzinkocher inkl. Benzinflasche lasse ich zuhause. Ich hatte ihn auf der letzten Tour nicht 1x im Einsatz. 
Auch meine ursprünglich geplante Route habe ich etwas abgespeckt. Den südlichen Teil der Route durch Spanien, Italien und Balkan verschiebe ich auf eine spätere Tour. Dieses Jahr sind zunächst Skandinavien, Großbritannien, Irland und Frankreich geplant.

Comments

  1. Thomas Uttinger says:

    Immer spannend und inspirierend Deine Beiträge Klaus, ich freue mich auf Beiträge und Fotos Deiner kommenden Reise.
    Liebe Grüsse aus dem TechSupport
    Thomas

    1. Klaus says:

      Hi Thomas
      Vielen Dank, wenn Putin uns in Ruhe lässt und auch sonst keine Katastrophen mehr kommen, starte ich an Ostern. Bin schon sehr gespannt und voller Fernweh. Gruss Klaus

  2. Simon Ott says:

    Hallo Klaus
    Ich wünsche Dir einen guten Start und freue mich auf Fotos und Berichte!
    Viele Grüsse
    Simon

    1. Klaus says:

      Vielen Dank Simon
      Viele Grüsse in die Schweiz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.